Now Playing Tracks

Das wars dann wohl erstmal in Spanier mit Facebook, Google+, Twitter und co? "Das neue Gesetz ist in Spanien unter dem Namen „Google-Steuer“ bekannt. Ähnlich dem deutschen Leistungsschutzrecht sollen Urheber eine „gerechte Vergütung“ – so der Gesetzestext – bekommen für Textausschnitte, die anderswo online veröffentlicht werden. Wie hoch dieser Betrag sein wird, ist noch nicht entschieden. Bei Verstößen ist eine Strafe zwischen 30.000 und 300.000 Euro vorgesehen."http://buff.ly/1nYykYShttp://click-to-read-mo.re/p/8t3F/530777e2
Zoom Info
Camera
if
ISO
500

Das wars dann wohl erstmal in Spanier mit Facebook, Google+, Twitter und co?

"Das neue Gesetz ist in Spanien unter dem Namen „Google-Steuer“ bekannt. Ähnlich dem deutschen Leistungsschutzrecht sollen Urheber eine „gerechte Vergütung“ – so der Gesetzestext – bekommen für Textausschnitte, die anderswo online veröffentlicht werden. Wie hoch dieser Betrag sein wird, ist noch nicht entschieden. Bei Verstößen ist eine Strafe zwischen 30.000 und 300.000 Euro vorgesehen."

http://buff.ly/1nYykYS

http://click-to-read-mo.re/p/8t3F/530777e2

To Tumblr, Love Pixel Union